TEST.JPG00000

Sie sollen ihren Urlaub genießen…

Sie sollen Ihren Urlaub genießen und sich, wenn Sie wieder zu Hause sind, so richtig erholt haben. Erklimmen Sie also den Schwarzwald, gehen Sie auf Wanderschaft, machen Sie Radtouren! Und wie wäre es, wenn Sie Ihrer Gesundheit noch ein bisschen mehr auf die Sprünge helfen würden?

Im Hotel NATURION biete ich eine basisch-vegetarische Gesundheitskur mit frischen, pflanzlichen Lebensmitteln ganz ohne tierisches Eiweiß an, denn Letzteres setzt dem Körper zu. Ein Organismus, der zu viel Fleisch und Käse, aber auch Fertigprodukte, Alkohol und Kaffee verarbeiten muss, ist übersäuert. Die überschüssige Säure wird beim Transport von den Zellen zum Blut – oder umgekehrt – vorübergehend im Bindegewebe festgehalten. Verschiedene Gefäßerkrankungen und rheumatische Beschwerden stehen im Zusammenhang mit diesen Störungen im Bindegewebsstoffwechsel. Der Mensch läuft Gefahr, Arthrose, Rheuma, chronische Gelenkschmerzen oder auch Hautkrankheiten zu entwickeln. Eine pflanzliche Ernährung wird überwiegend basisch verstoffwechselt.

Ernährungswissenschaftler raten, 80 % an Lebensmitteln mit basenbildender und 20 % mit säurebildender Wirkung zu sich zu nehmen. Die 7-Tage-Arthrose-Kur, die bei mir wochenweise gebucht werden kann, lehnt sich an die Ganzheitliche Arthrose-Therapie nach Eckhard K. Fisseler an.

Ich führe im Haus das Konzept meiner Vorgängerin, Hauswirtschaftsmeisterin Rosemarie Muth, fort, Autorin der Bücher „Arthrose heilen mit basischer Ernährung“, „Arthrose – Das basenstarke NATURION-Kochbuch“ und „Aus meiner NATURION-Küche“. Die Rezepte, nach denen ich für Kurgäste koche, sind alle in unserem Haus entwickelt worden: Anleitungen für köstliche Suppen, Salate, Kartoffel- und Gemüsegerichte, Aufläufe, Saucen, Dressings, Dips und Desserts.

Wenn Sie jetzt nicht auf den Geschmack gekommen sind…

Ihr Adam Faszczewski

Ausfahrt Freiburg-Mitte, geradeaus über die Stadtautobahn durch den Stadttunnel auf die B31 in Richtung Donaueschingen! Bitte beachten Sie, dass Sie zur Durchfahrt auf der Bundesstraße B31 Richtung Donaueschingen eine “grüne Feinstaubplakette” benötigen. Falls Sie keine besitzen, bekommen Sie diese unter folgendem Link: https://www.freiburg.de/pb/-/205332/;vbid532/;vbmid1 oder unter folgender Telefonnummer: 0761/201-1111
oder Ausfahrt Freiburg-Nord, durch das Glottertal über den Thurner nach Hinterzarten (hierfür benötigen Sie keine “grüne Feinstaub-Plakette”)

Ausfahrt Autobahnkreuz Bad Dürrheim über die A864 und die B27/31 Richtung Freiburg

Surbtal, Koblenz, Waldshut B500

Wenn Sie bei uns übernachten, können Sie kostenlos den Öffentlichen Nahverkehr nutzen.

Über die berühmte Höllentalbahn ist Hinterzarten im Halbstundentakt mit Freiburg verbunden und hat damit Anschluss an das IC- und ICE-Netz der DB. Die örtlichen Taxiunternehmen stehen am Bahnhof Hinterzarten.

Taxi Stier: 07652 1666

Taxi Frank Witte: 07652 919 929



bis Freiburg oder Titisee.

Eine preiswerte Möglichkeit zur Bahnanreise:
das RIT-Schwarzwald-Ticket

Wer umweltfreundlich mit der Bahn in den Schwarzwald reist und dort eine oder mehrere Übernachtungen bucht, spart mit dem Schwarzwald-Ticket bares Geld. Die Karte können Sie über Ihren Ferienort Hinterzarten buchen oder direkt bei der:

Schwarzwald Tourismus GmbH
c/o KMK GmbH – Geschäftsbereich Tourismus
Postfach 1208, 76002 Karlsruhe
Telefon +49 721 3720-5388 (-5378)
Telefax +49 721 3720-5399

Alle Infos auf den offiziellen Schwarzwaldseiten »

Mobil sein vor Ort mit Bussen und Bahnen – gratis!
KONUS-Gästekarte als Freifahrschein

Wenn Sie bei uns übernachten, können Sie Busse und Bahnen, auch für längere Strecken, kostenfrei im Schwarzwald nutzen. Der optimale Gratis-Service für Ihre Wanderung, Ihren Ausflug oder Ihren Einkaufsbummel.

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Schwarzwald-Gästekarte (Kurkarte). Die Gästekarte ist mit dem KONUS-Symbol versehen und wird damit neben vielen anderen Leistungen zum Freifahrschein. Sie zahlen lediglich die übliche Kurtaxe.

Die KONUS-Gästekarte gilt im eingetragenen Zeitraum Ihres Aufenthaltes in allen Bussen und Bahnen der teilnehmenden Verkehrsverbünde (ausgenommen sind ICE, IC und EC sowie Bergbahnen).

Tags: No tags

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *